Dozentin für Gesang

 


 

Almuth Marianne Kroll (Gesang)


„Singen ist eine ganz natürliche Lebensäußerung, Singen macht Spaß und drückt Emotionen aus“ sagt Almuth Marianne Kroll. Der Unterricht umfasst klassische Stimmbildung, Atemtechnik und das Erarbeiten von Gesangsliteratur. Das Erfahren und Entdecken der eigenen Stimme als Instrument ist eine wichtige und schöne Erfahrung beim Gesangsunterricht.

Almuth Marianne Kroll arbeitete künstlerisch mit Prof. Hans-Peter Lehmann, Prof. Ruth Berghaus, den Kabarettisten Helmut Ruge und Friedhelm Kändler zusammen und wirkte in zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen mit.
Almuth Marianne Kroll studierte Oper und Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und legte die staatl. Prüfung für Gesangspädagogen an der Musikhochschule Detmold ab. Sie studierte bei berühmten Sopranistinnen wie Gundula Janowitz, Wilma Lipp und  Judith Beckmann in Meisterklassen und war Stipendiatin der Bayreuther Festspiele.
Engagements führten sie an verschiedene Theater  mit Partien wie  „Baronin - Der Wildschütz“ A. Lortzing, „Nedda - Der Bajazzo“ R. Leoncavallo „Lauretta - Gianni Schicchi“ G. Puccini. Eine intensive Konzerttätigkeit führte Almuth Marianne Kroll ins In- und Ausland. Konzertreisen 2002, 2003 und 2005 nach Japan  mit der 9. Sinfonie von L. v. Beethoven.
In den Jahren 2007- 2008 arbeitete Almuth Marianne Kroll als Gesangsprofessorin am „College of Music“ der Mahidol University in Bangkok und leitete dort zeitweise die Gesangsabteilung.
Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit mit weit mehr als 500 Engagements ist Almuth Marianne Kroll seit 1999 Vorstand und Geschäftsführerin des „Musikforum Niedersachsen e.V." eines freien Musiktheaterensembles in Braunschweig, dass mit verschiedenen Opernproduktionen mit seinen Aufführungen inzwischen mehr als 20.000 Zuschauer begeistert hat.