Filmvorführung „Die Arier“ mit anschließender Diskussion- Die Regisseurin Mo Asumang ist live dabei.

Seien Sie gerne live dabei beim Online-Dokumentarfilm "Die ARIER", einer Tour de Force in die Abgründe des Rassismus. Die bekannte Regisseurin Mo Asumang geht der Frage nach, was hinter der Idee von sogenannten "Herrenmenschen" steckt. Sie begibt sich zu selbsternannten "Ariern" auf Demonstrationen von Rechtsradikalen, reist zur Volksgruppe der Arier in den Iran, trifft sich in den USA mit weltweit berüchtigten Rassisten und begegnet dem Ku Klux Klan.

Nach der 45-minütigen Kurzfassung des Films haben Sie die besondere Gelegenheit, mit der Regisseurin direkt ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Veranstalter: Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel, Abteilung Integration und Gesellschaft 

Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten:

Julia Nohn: Tel. (05331) 84-108 / E-Mail: j.nohn@lk-wf.de

Veranstaltungsort: online über Zoom

 

Datum: Donnerstag, 25. November, 19:00 - 20:30 Uhr

« zurück zur Übersicht
Mo Asumang
Regisseurin Mo Asumang (Foto: G.Schmalz)