DozentInnen für Keyboard

 


 

Peter Graßhoff
(Keyboard)

Peter Graßhoff (*1977) spielt seit über 30 Jahren Tasteninstrumente. Den Anfang machte die elektronische Orgel. Während des Literaturstudiums kamen Kirchenorgel (D-Prüfung 2004) und Keyboard (seit 2007 in verschiedenen Bands/Ensembles) hinzu. Die Erfahrungen aus diesen unterschiedlichen Musikwelten kommen den Schülern zugute, die immer auch die Richtung des Unterrichts mitbestimmen können, ob Klassik, Pop, Rock, Schlager, Film- oder Videospielmusik…

Das Keyboard ist sowohl ein ideales Einsteigerinstrument mit schnellen Erfolgserlebnissen als auch ein auf unabsehbare Zeit wichtiges Element von Bands jeglicher Stilrichtung. Ganz bestimmt ist es kein billiger Klavierersatz!

Herr Graßhoff unterrichtet Kinder ab 6 Jahren.




Olga Hoffmann
(Keyboard/Klavier)  

Ich bin in Kasachstan in einer kleinen Stadt geboren. Meine beiden Eltern waren Klavierlehrer von Beruf. Als Kind war ich ständig von Musik umgeben – so wurde die Musik bald meine zweite Muttersprache. Im Alter von 6 Jahren habe ich mit dem Klavierspiel begonnen.

Ich war oft zum Spielen in Musikschulen und "hospitierte" fleißig  die Klavierstunden bei meinen Eltern. Nach meiner vierjährigen Ausbildung in der Fachmusikschule habe ich die Qualifikation zur Chordirigentin, zur Musiktheorielehrerin in der Musikschule und als Musiklehrer in der Schule erhalten.

Im Rahmen eines Ausbildungskurses zur Kindererzieherin, habe ich noch in Kasachstan- meine ersten Erfahrungen mit Vorschulkindern gewonnen.
In Deutschland, im Jahr 2003, habe ich nach der bestandenen Aufnahmeprüfung in der Yamaha Academy of Musik in Hamburg  an den  Ausbildungsseminaren für frühkindliche Musikalisierung, sowie Klavier- und Keyboardgruppenunterricht teilgenommen.

Seit Oktober 2006 arbeite ich in der Musikschule Wolfenbüttel. Ich gebe Klavier und Keyboardunterricht für Kinder und Erwachsene und unterrichte die Musikfrüherziehung in Sickte.





Laura Schade
(Keyboard)

 
Ihre Unterrichtsfächer sind Elementare Musikerziehung, Blockflöte, Klavier und Keyboard.

Frau Schade absolvierte Ihr Studium der Musikerziehung an der Hochschule der Künste in Berlin West mit den Fächern Klavier, Blockflöte, Gesang und Musikpädagogik  (1. und 2. Staatsexamen). Während des Studiums bildete sie sich bei den Jazzpianisten Walter Norris und Steven Reich fort und wirkte in Studentenbands mit. Heute profitiert sie von der langjährigen Unterrichtserfahrung an der Musikschule in Neukölln (Belin-West) und anschließend in der Musikschule des Bildungszentrums in Wolfenbüttel. 

„Die Freude an der Musik ist der Antrieb bei meiner Arbeit und diese möchte ich meinen Schülern vermitteln, insbesondere auch beim gemeinsamen Musizieren. Die Persönlichkeit des Lernenden steht dabei im Mittelpunkt“.

 

 


Diese Webseite verwendet ausschließlich Session-Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.