Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bildungszentrums LK Wolfenbüttel

Die folgenden Seiten der AGB's (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelten für das Bildungszentrum LK Wolfenbüttel. In den einzelnen Abteilungen  kann es spezielle Bedingungen geben - diese sind den Abteilungsseiten unter Services zugeordnet.


Anmeldung

Sie können sich online, schriftlich per Anmeldekarte und E-Mail anmelden oder Sie kommen selbst im Bildungszentrum vorbei. In den Außenstellen wird Ihre Anmeldung bei den Außenstellenleitungen angenommen.

Anmeldung per E-Mail: vhs-wf@lk-wf.de
Internet: www.bildungszentrum-wolfenbuettel.de

Für alle Anmeldungen gilt: Wir brauchen Ihre vollständige Adresse, eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse.

Wenn Sie nach der Anmeldung nichts mehr von uns hören, haben Sie einen Platz in Ihrem Kurs bekommen. Die Anmeldungen werden ab Veröffentlichung des Programmheftes in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Bitte beachten Sie: Es erfolgt keine Bestätigung der schriftlichen Anmeldung!

Wir benachrichtigen Sie nur, wenn der Kurs bereits belegt sein sollte. Und wir verständigen Sie natürlich, wenn der Kurs nicht wie angegeben stattfinden kann.
Für die Durchführung von Kursen ist eine bestimmte Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Wird sie nicht erreicht, findet der Kurs nicht statt. Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung eines Kurses. Bei Absage durch die VHS erhalten Sie bereits bezahlte Gebühren zurück.

Bezahlung

Die Teilnahmegebühren richten sich nach den jeweils gültigen Entgeltrichtlinien der VHS. Sie sind bei der Anmeldung – spätestens bis Kursbeginn – auf das Konto der Volkshochschule Wolfenbüttel zu überweisen. Oder Sie erteilen uns ein Sepa-Lastschrift- Mandat. Dann wird die Kursgebühr nach Beginn des Kurses abgebucht. Bitte beachten Sie: Unregelmäßige Teilnahme oder vorzeitiges Ausscheiden entbindet nicht von der Zahlung für den gesamten Kurs. Eine Ermäßigung ist für folgende Personengruppen möglich:

• für Empfänger/innen von Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II sowie Inhaber der WF-Card in Höhe von 50%
• für Empfänger/innen von Arbeitslosengeld I, Studierende mit BaFöG-Anspruch, Aupair-Gäste in Höhe von 25%

Die Ermäßigung ist auf 50,– € je Studiensemester begrenzt. Wenn Sie eine Ermäßigung in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie vor Kursbeginn einen Antrag stellen. Ermäßigungsanträge erhalten Sie in der VHS oder bei den Außenstellenleitungen. Einzelveranstaltungen, Veranstaltungen mit weniger als 10 Unterrichtsstunden, Studienreisen und Kurse des 2. Bildungsweges sind von den Ermäßigungen ausgenommen.

Quittungen

Wenn Sie Gebühren für VHS-Kurse beim Finanzamt oder an anderer Stelle geltend machen möchten, benutzen Sie bitte Ihren Zahlungsbeleg. Quittungen können von uns nicht ausgestellt werden. 

Abmeldung

Sie können sich bis 7 Tage vor Kursbeginn abmelden. Die Abmeldung muss schriftlich gegenüber der VHS erfolgen. Abmeldungen bei den Kursleitern/ innen sind unwirksam. Ausnahmen, z. B. Vorlage eines ärztlichen Attestes, sind nicht möglich.

Besondere Fristen gelten für Bildungsurlaubsveranstaltungen: Hier ist eine schriftliche Abmeldung bis vier Wochen vor Kursbeginn erforderlich. Eine spätere Abmeldung ist nur dann kostenfrei möglich, wenn der Arbeitgeber den Bildungsurlaub versagt. Dies muss er schriftlich spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn mitteilen. Ein entsprechender Nachweis ist zu erbringen. Bei Erkrankung vor Beginn des Bildungsurlaubes ist in diesem besonderen Fall ein ärztliches Attest vorzulegen. Während des Bildungsurlaubes ist bei krankheitsbedingtem Abbruch keine Abmeldung und Kostenerstattung möglich.


Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzgeschäften (Online-Anmeldung)

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Der Widerruf ist zu richten an:


Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel - Volkshochschule
Harzstraße 2-5
38300 Wolfenbüttel
Fax: 05331-84-145
Email: vhs-wf@lk-wf.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. 



Besondere Bedingungen

• Für Studienreisen gelten die Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters.
• Für bestimmte Langzeitmaßnahmen werden besondere Teilnahmevereinbarungen geschlossen. Zahlungs- und Kündigungsbedingungen ergeben sich aus diesen Verträgen.
• Für externe Zertifikatsprüfungen Deutsch und den Einbürgerungstest müssen die Prüfungsgebühren zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung gezahlt werden. Beim Fernbleiben von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Prüfungstermin ist eine Rückerstattung des Prüfungsentgeltes nicht möglich. Ausschließlich bei Vorlage eines ärztlichen Attests wird das Auswertungsgeld, nicht aber das Meldeentgelt zurückerstattet.

Bankverbindung

Volkshochschule Wolfenbüttel
Braunschweigische Landessparkasse
BIC: NOLADE2HXXX
IBAN: DE91250500000009237900

Bei Überweisungen bitte immer die Kurs-, bzw. Rechnungsnummer sowie den Namen des Teilnehmers/der Teilnehmerin angeben.

Datenschutz

Auf den Schutz von personenbezogenen Daten legen wir als kommunale Einrichtung der Erwachsenenbildung großen Wert. Wenn Sie Angebote des Bildungszentrums Landkreis Wolfenbüttel nutzen, werden personenbezogene Daten unter Beachtung der deutschen und der europäischen Datenschutzgesetze verarbeitet. Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt gemäß dem Niedersächsischen Datenschutzgesetz (NDSG), der europäischen Datenschutz-Grundsatzverordnung (DSGVO) in ihren jeweils gültigen Fassungen. Zum Zwecke der Vertragsdurchführung setzt das Bildungszentrum automatisierte Datenverarbeitung ein. Dabei werden mit der Anmeldung folgende Daten erfasst: Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht, Emailadresse, Telefonnummer, Kursnummer, Semester, Kurstitel und Entgelt und im Falle einer Einzugsermächtigung die Bankverbindung. Zu statistischen Zwecken wird die Einteilung in Altersgruppen, die Einteilung weiblich / männlich anonymisiert weiterverarbeitet. Zum Zwecke des Bankeinzugsverfahrens werden Name, Vorname, Bankverbindung, Entgelt und Veranstaltungsnummer an die Hausbank des Bildungszentrums übermittelt. Die TeilnehmerInnen stimmen der Verarbeitung ihrer Daten bei der Anmeldung zu. Auf die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird hingewiesen.

Haftung

Die Teilnehmenden genießen Deckungsschutz für die Folgen körperlicher Unfälle sowie für Schäden an bestimmten Sachen, die für Unterrichtszwecke benötigt werden. Es gelten die Verrechnungssätze des Kommunalen Schadenausgleichs Hannover für Schülerunfälle.

Ferien

Wenn nicht anders vereinbart, finden an gesetzlichen Feiertagen sowie während der Schulferien keine Kurse statt. Bitte beachten Sie die angegebenen Veranstaltungstermine.

Sepa

Wir haben zum 1. Februar 2014 auf SEPA umgestellt. Für Lastschriften/Abbuchungen benötigten wir zukünftig ein sogenanntes Sepa-Lastschrift-Mandat von Ihnen. Bestehende Einzugsermächtigungen wandeln wir automatisch in Sepa-Lastschrift-Mandate um, sie müssen hierfür nichts veranlassen. Neue Mandate müssen schriftlich erfolgen, das entsprechende Formular finden sie auf unserer Internetseite, und es wird für sie natürlich in der VHS bereitgehalten. Für die Vorankündigung einer Lastschrift benötigen wir ihre E-Mail-Adresse. Die Frist für die Vorankündigung verkürzt sich auf 6 Tage. Für ihre Überweisungen ändert sich im Grunde nichts. Sie verwenden einfach anstatt unserer Kontonummer und Bankleitzahl zukünftig unsere BIC und IBAN. 

Erweiterte Suche


Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Einsatz von Moodle, iserv & Co.
ab 29.10.2019, WF, BIZ, A 1.9 LINUX


Anmeldung möglich Fake News - Hate Speech
ab 07.11.2019, WF, BIZ, Filmstudio


Anmeldung möglich "Juleverkstad" Weihnachtliche skandinavische Leckereien selbstgemacht
ab 14.11.2019, WF, BIZ, N 3 (Küche)


wenig Teilnehmer Chinesisch - Anfängerkurs incl. eines kulinarischen Events
ab 29.10.2019, WF, BIZ, K 1.2 Dali


Anmeldung möglich Die DDR - Aufstieg und Untergang eines deutschen Staates
ab 29.10.2019, WF, BIZ, Filmstudio


Programmheft zum Blättern