ROCKBÜRO Wolfenbüttel

Das Rockbüro Wolfenbüttel wird von der Stadt Wolfenbüttel getragen und in Kooperation mit dem Landkreis Wolfenbüttel (Bildungszentrum – Musikschule) seit 2013 gemeinsam betrieben. Das gemeinsame Ziel ist es, die Rock- und Popularmusik in Stadt und Landkreis nachhaltig zu fördern. Neben der Unterstützung und Beratung von allen Musikern und Musikinteressierten in Stadt- und Landkreis Wolfenbüttel sind weitere Schwerpunkte des Rockbüros z.B. die Verbesserung von  Auftrittsmöglichkeiten, Behebung von Übungsraummangel, Vernetzung von aktiven Musikern, Musikinteressierten und Institutionen sowie die Durchführung von Projekten und Workshops. Für alle Fragen stehen eine hauptamtliche Mitarbeiterin (Daniela Rieken) der Stadt und ein hauptamtlicher Mitarbeiter (Christoph Thiem) des Landkreises und ein Honorarmitarbeiter des Landkreises (Stephan Punschke) im ROCKBÜRO am Rosenwall zur Verfügung.

Weitere Infos unter www.rockbuero-wolfenbuettel.de

WolfenBattle 2024

„WolfenBattle 2024“ – jetzt bewerben!

Alle 2 Jahre ruft das ROCKBÜRO Musikerinnen und Musiker aus der Region dazu auf sich für den „WolfenBattle“ zu bewerben!
Am 01. Januar 2024 ist es wieder soweit dann startet die Bewerbungsfrist für „WolfenBattle 2024“. Teilnehmen können alle Bands/Musiker*innen mit zeitgemäßer Popularmusik (Rock, Pop, Funk, Soul, Heavy Metal, Hip Hop usw.), die zum einen eigene Songs spielen und die zum anderen noch keinen Plattenvertrag haben. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. 
Das Bewerbungsgebiet umfasst: Wolfenbüttel, Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Helmstedt, Salzgitter, Peine und Goslar.
Anmeldung und Info unter www.wolfenbattle.de und im ROCKBÜRO!

Bereits zum 8. Mal findet der Wettbewerb „WolfenBattle“ nun schon statt und hat sich zu einer festen Institution in Wolfenbüttel für Bands aus der Region entwickelt. Erstmals 2015 vom ROCKBÜRO Wolfenbüttel durchgeführt, hat sich inzwischen bei Musikern im Raum Braunschweig/Wolfenbüttel herumgesprochen, dass es hier nicht in erster Linie um ein Konkurrieren zwischen den Musiker*innen geht, sondern eher um ein miteinander- und untereinander Vernetzen. So sind nach dem „WolfenBattle“ immer wieder gemeinsame Konzerte von teilnehmenden Bands entstanden und sogar gemeinsame Aufnahmen oder Gastauftritte.
Der Bewerbungsfrist startet am 01. Januar 2024 und endet am 31.03.2024.
Das WolfenBattle Entscheidungskonzert findet am 01. Juni 2024, in der KuBa-Halle in Wolfenbüttel statt. 
Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr: Aufnahmen in einem Tonstudio, Merchendise Gutscheine und Auftrittsangebote.

„WolfenBattle“ ist außerdem Lokalentscheid für „local heroes“ – der Sieger qualifiziert sich zusätzlich für ein Semifinale bei „local heroes“ in Hannover! (wenn der Altersdurchschnitt der Band unter 30 j. ist!)
Im Jahr 2022 war es  „DESPINA“ aus Wolfenbüttel, die es bis ins Landesfinale schaffte.
In den vergangenen Jahren schafften es Bands wie „KYONIC“, „KITOKAYA“, „BUCKETLIST“ oder zuletzt „DESPINA“ immer bis ins Landesfinale. „KYONIC“ schafften es 2016 sogar bis ins Bundesfinale „local heroes“ und vertraten dort Niedersachsen.

 

Loop Station Workshop

Ort:Bildungszentrum (BIZ) LK Wolfenbüttel,
Harzstr. 2-5, 38300 Wolfenbüttel
Datum: 27.04. + 28.04.2024,
jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Teilnahmebeitrag; 65,- €
Dozentin: Lisa Strat (Loop Artistin, Multiinstrumentalistin)

Anmeldung: hier klicken!

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden die Möglichkeiten und den Umgang mit einer Loop Station. Unter einer Loop Station versteht man ein technisches Gerät mit dem man Tonspuren aufnehmen kann, die dann in Endlosschleife abgespielt werden. Die Loop Artistin und Multiinstrumentalistin Lisa Strat erklärt den vielseitigen Umgang mit einer Loop Station und zeigt, wie man mittels einer Loop Station ganze Songs aufbauen kann. Zudem werden die Funktionen und der Aufbau einer Loop-Session erklärt.

In praktischen Übungen können alle Teilnehmenden ihre eigenen Erfahrungen sammeln und bekommen Tips und Tricks für das Vorgehen beim Loopen.

Wer einen Looper oder eine Loop Station besitzt kann diese zum Workshop mitbringen.

Der Workshop richtet sich an Instrumentalisten*innen, die sich selbst begleiten möchten, Songwriter*innen, die lernen wollen, ihre Songs auf der Loopstation zu konzipieren und Solokünstler*innen, die mit der Loopstation ihre Performance erweitern wollen. Die Inhalte sind für alle Niveaustufen geeignet. Sowohl absolute Neulinge als auch erfahrene Loopstation-Nutzer*innen sind willkommen.

Weitere Infos und Anmeldung unter:  www.rockbuero-wolfenbuettel.de

 

Lisa Strat – musikalischer Freigeist und Multiinstrumentalistin

Seit dem Sommer 2020 ist die Hildesheimer Künstlerin Lisa Strat als Loop
Artistin in ganz Deutschland unterwegs und begeistert das Publikum mit ihrer
energiegeladenen Performance. Als Freigeist, der barfuß die Bühne für sich
beansprucht, liefert Lisa eine Show, die wild und mitreißend ist.
Das Herzstück ihrer Perfomrance ist der scheinbar spielerische Umgang
mit der Loop Station, mit der sie verschiede Instrumente (Gitarre, Bass,
Schlagzeug, Perkussion, Piano, Synthesizer, Trompete, Beatbox) aufnimmt
und so den Sound einer ganzen Band in einer Person vereint.
Mit ihren dynamischen Gitarrenklängen und den experimentellen Percussionsounds
lässt sie Genregrenzen hinter sich und bietet einen emotional
bunten Cross-over Mix aus Indiepop, Folk und Elektronik.


Kontakt und Ansprechpartner

Christoph Thiem
Tel. (05331) 84-144
Mobil. 0151 28026639
c.thiem@rockbuero-wolfenbuettel.de

ROCKBÜRO Wolfenbüttel
Halchtersche Str.18
38304 Wolfenbüttel    

Stephan Punschke
s.punschke@rockbuero-wolfenbuettel.de

Daniela Rieken
Tel. (05531) 86-524
d.rieken@rockbuero-wolfenbuettel.de

Aktuelles


Veranstaltungen der Musikschule Frühjahr 2024

|   Musikschule & Rockbüro

Liebe Musikerinnen und Musiker, liebe Eltern,

wir hoffen, der Start in das neue Jahr ist Euch / Ihnen allen geglückt!
Auch in der ersten Hälfte des Jahres 2024 ist die Musikschule wieder mit eigenen Veranstaltungen und Beteiligungen an Veranstaltungen im Landkreis und in der Region präsent.
 

Dazu hier schon mal ein Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Pavillonkonzert Klassik am Samstag, 2. März 2024 um 11 Uhr
Die im Jahr 2018 eingerichtete Konzertreihe im Pavillon des Bildungszentrums wird auch 2024 fortgesetzt. Musikerinnen und Musiker der Musikschule sind hier mit abwechslungsreichen Programmen aus den verschiedenen Epochen der Musikgeschichte und in verschiedenen Besetzungen zu hören.
Programm hier herunterladen!

Songwriterbühne am Freitag, 12. April 2024 um 19 Uhr in der Veränder.Bar, Kreuzstraße 13 in Wolfenbüttel
Ein neues Kooperationsprojekt der Musikschule hat im Jahr 2023 begonnen. In Zusammenarbeit mit der Veränder.Bar in der Wolfenbütteler Kreuzstraße wurde eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel Songwriterbühne eingerichtet. Zweimal im Jahr können Schülerinnen und Schüler der Musikschule, ausdrücklich aber auch externe Musikerinnen und Musiker, ihre Musik präsentieren und sich austauschen.

Tag des Klassenmusizierens am Freitag, 19. April 2024 in der Landesmusikakademie Niedersachsen
Nach der erfolgreichen Erstauflage des Tages des Klassenmusizierens im Mai 2023 wollen die Partner aus den drei Wolfenbütteler Gymnasien Große Schule, Gymnasium im Schloss und Theodor-Heuss-Gymnasium und die Musikschule des Landkreises das Modell des Klassenmusizierens auch in diesem Jahr der Öffentlichkeit vorstellen. Orchester- und Bläserklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 werden wieder gemeinsam in großen Ensembles proben und musizieren. Eine besondere Einladung geht an die Grundschulen im Landkreis, deren Schülerinnen und Schüler an diesem Tag einen Einblick in die Möglichkeiten des aktiven Musizierens an Schulen gewinnen können. Der Tag des Klassenmusizierens 2024 wird erneut im Rahmen der Kontaktstelle Musik im Landkreis Wolfenbüttel in Partnerschaft mit der Landesmusikakademie Niedersachsen durchgeführt.

Pavillonkonzert Rock/Pop am Samstag, 4. Mai 2024 um 18 Uhr: Jubiläumskonzert 15 Jahre Fachabteilung Rock/Pop an der Musikschule
15 Jahre besteht nun die Fachabteilung Rock/Pop an der Musikschule, in der viele junge Musikerinnen und Musiker im Vokal- und Instrumentalunterricht ausgebildet wurden und  erste Erfahrungen in Bands und auf der Bühne sammeln konnten. Das soll natürlich mit einem Konzert gefeiert werden. Eingeladen sind ehemalige und aktuelle Solisten, Solistinnen und Bands der Musikschule, von denen sich einige inzwischen auch regional einen guten Namen gemacht haben bei Auftritten zum Beispiel in der Wolfenbütteler Kulturnacht oder bei Preisverleihungen wie „Wolfenbütteler des Jahres“. Unterstützt wird auch diese Veranstaltung wieder vom Rockbüro Wolfenbüttel.

Lesung und Musik zur Familie Mozart am Sonntag, 19. Mai 2024 um 17 Uhr im Foyer der Schünemannschen Mühle / Bundesakademie für kulturelle Bildung
Musikerinnen und Musikern aus der Musikschule und die Literaturwissenschaftlerin Andrea Freistein-Schade geben mit Wort und Musik Einblicke in das musikalische Familienleben der Mozarts, insbesondere der Geschwister Nannerl und Wolfgang.
Ermöglicht wird die Veranstaltung durch eine Spende des Rotary Clubs Salzgitter-Wolfenbüttel. Die Organisation übernimmt der Förderverein der Musikschule.

7. Regionales Musikfest der Kontaktstelle Musik Region Braunschweig am Samstag, 15. Juni 2024 in Wolfsburg
Unter dem Motto „Ohren auf – so klingt die Region“ sollen auch 2024 Musikerinnen und Musiker aus der Region aller Musikrichtungen und in den verschiedensten Formationen vom Laien bis zum Profi eine Plattform erhalten für die eigene Präsentation, den Austausch und die Vernetzung. Gastgeber ist dieses Mal die Stadt Wolfsburg. Auch die Musikschule und ihre Partner aus der Kontaktstelle Musik im Landkreis Wolfenbüttel sind wieder mit Solistinnen und Solisten und Ensembles unterschiedlicher Art dabei, wenn den ganzen Tag an verschiedenen Spielorten und Bühnen musiziert wird. Erwartet werden wieder mehr als 2000 Musikerinnen und Musiker und an die 10.000 Besucherinnen und Besucher des Festes. Das 4. Regionale Musikfest fand 2017 in Wolfenbüttel statt.

Informationen unter www.regionales-musikfest.de

 

Herzliche Grüße vom Kollegium der Musikschule!

« zurück zur Übersicht